Eine Fahne ist mehr als ...

 

Die "neue" Fahne

Im Rahmen des Einzuges bei der Erstkommunion am 30.März 2008 wurde von der Bundesmusikkapelle Strassen erstmals die neu gefertigte Vereinsfahne vom Obmann der Musikkapelle und dem gleichzeitigen Fähnrich, Schett Anton, mit Stolz getragen.
Die alte Fahne diente als Vorlage und es wurden einzelne Ornamente appliziert. Die geistlichen Schwestern des Klosters Himmelau in Wolfsberg/Kärnten arbeiteten vom Dezember 2007 bis Mitte März 2008 an der Herstellung dieser wundervollen neuen Vereinfahne.
Der Obmann weiß, dass die Fahne ein Meisterstück geworden ist und auch die Hersteller meinten, dass kaum eine Fahne so gut gelungen ist, wie die neue Strassener Musikfahne. Die Kosten für diese Anschaffung waren enorm. Ca. Euro 6.000,-- waren aufzubringen.

Die neue Fahne

Die neue Fahne

 


 

Die "alte" Fahne

Die alte Fahne

Die alte Fahne

 


 

HIRTENSTAB und LAMM als Zeichen für:
"JESUS, DER GUTE HIRT" und "BAUERNSTAND"


KREUZ, SCHAUFEL und RECHEN als Zeichen für:
"GLAUBEN" und "ARBEITERSTAND"